Über uns

Liebe ehemalige Kolleginnen und Kollegen,

hier noch mal eine kurze Zusammenfassung meines Vortrags:

  • zwei Solaranlagen sind auf dem Dach: KiTa Bülowstraße 10 kWp

AFS Verwaltungs- u. Sek. II-Trakt 30 kWp

  • die dritte Anlage soll auf den Klassentrakt: 87 kWp

Sie wird jährlich 75 000 kWh Strom erzeugen und 21 500 kg CO2 einsparen.

Die Anlage soll kosten: 270 000 €

Pro kWh gibt es voraussichtlich 0,3914 € für 20 Jahre gesetzlich festgeschriebene Vergütung = 28 800 € pro Jahr.

Wer sich mit einem Privatdarlehn (s. Rückseite) beteiligen will, kann sich per E-Mail

(dietergoecke@gmx.de) mit zunächst unverbindlicher Angabe von Höhe und Laufzeit (s.u.) bei mir melden. Ich werde euch dann einen Vertragstext zuschicken. Das Geld wird voraussichtlich Mitte Januar 2010 benötigt.

Eine andere Art der Unterstützung können auch diejenigen leisten, die kein Kapital investieren wollen oder können:

Wer noch nicht auf reinen Ökostrom umgestellt hat, hat die Möglichkeit, bei den SWG oder einem anderen Ökostromanbieter seinen Strom zu beziehen. Bei den SWG gibt es zwei (vier) Ökotarife (Ökoblue/online, Ökoplus/online), bei dem ein Ökozuschlag von

2,50 € monatlich erhoben wird. Leider wird dadurch kein CO2 eingespart.

Es gibt in Deutschland 4 Anbieter, die nur Ökostrom verkaufen und damit zur CO2-Reduktion beitragen:

EWS (Elektrizitätswerk Schoenau), Greenpeace, Lichtblick und Naturstrom.

EWS hat uns eine Zusage gemacht, dass für jeden neuen Kunden 10 Jahre lang 12,75 € pro kWp gesponsert wird.

Wer auf diesem Wege den CO2-Ausstoß reduzieren und damit gleichzeitig ohne eigenes Kapital unsere Anlage finanziell unterstützen möchte, kann das auch unten angeben. Ich würde denen dann auch weitere Details zukommen lassen.

Auch wer noch unsicher ist, kann mich vor seiner Entscheidung noch fragen.

Schon einmal im Voraus vielen Dank für euer Interesse

Mit sonnigen Grüßen

Dieter Goecke

Antwort

  1. Ich möchte die PV-Anlage durch den Privatdarlehn von ca. …………………… €

für 5 Jahre unterstützen, Zinsen 4,2 %.

0 Ich möchte die PV-Anlage durch den Privatdarlehn von ca. …………………… €

für 10 Jahre unterstützen, Zinsen 4,5%.

  1. Ich möchte außerdem auf Ökostrom umstellen

0 Ich möchte nur auf Ökostrom umstellen

Name, Vorname: ………………………………………………………………………………

E-Mail: …………………………………………………………………………………………..

Zusammenfassung: PV – Anlage auf der AFS

Vergleich der 3 PV-Anlagen

Lena AFS I AFS II
Errichtung 7/2007 9/2009 2/2010
Größe kWp 3 10 87
Leistung 8 700 26 100 75 500
CO2-Einsparung 2 500 7 500 21 500
Kosten 35 000 110 000 270 000
Eigenkap. 16 300 7 000 15 000
Zuschüsse 4 700 5 000 – – –
Sponsoren – – – 4 500 5 000
Bankdarlehn 14 000 65 000 200 000
Privatdarlehn – – – 28 500 50 000
Zins u. Tilgung jhrl. 2 000 9 000 23 000
Sonstige Kosten jhrl. 200 500 1 000
Erlöse jhrl. 4 200 11 250 28 800

Privatdarlehn

Mindestbeitrag 500 € oder ein Vielfaches davon
Mindestlaufzeit 5 (6, 7, 8, 9)Jahre – 10 Jahre (11, 12, 13,
Beispielrechnung für 1 000 €
5 Jahre 10 Jahre
Verzinsung 4,2 % (anfänglich 39,13 €)Gesamt: 113,24 € 4,5 % (anfänglich 43,65 €)Gesamt: 247,17 €
Tilgung ca. 18 % (anfänglich 184€) ca.8,1 % (anfänglich 82 €)
Annuität jhrl. 224 € 125 €
oder
Tilgung Am Ende der Laufzeit Am Ende der Laufzeit
Verzinsung 4,2 % (jährlich 42 €)gesamt: 210 € 4,5 % = (jährlich 45 €)gesamt: 450 €